Megger Gemeindepräsident tritt zurück

Meggen braucht einen neuen Gemeindepräsidenten. Andreas Heer wechselt per 1. Januar 2012 in die Privatwirtschaft und tritt per Ende März 2012 als Gemeindepräsident zurück.

Drucken
Teilen
Der Megger Gemeindepräsident Andreas Heer wechselt in die Privatwirtschaft. (Bild: PD)

Der Megger Gemeindepräsident Andreas Heer wechselt in die Privatwirtschaft. (Bild: PD)

Der Megger Gemeindepräsident Andreas Heer wechselt als regionaler Geschäftsführer zur ISS-Gruppe und wird für den Ausbau der Niederlassung Zentralschweiz verantwortlich sein. Die ISS Schweiz AG beschäftigt über 10'000 Mitarbeitende und ist mit 32 Niederlassungen flächendeckend vertreten. Das Angebot sei für ihn überraschend gekommen, äussterte sich Andreas Heer. Doch die neue Herausforderung habe ihn sofort gereizt. «So ist es für mich einfacher, vom öffentlichen Dienst in die Privatwirtschaft zu wechseln.» Über die Ersatzwahl des Gemeindepräsidenten informiert der Gemeinderat zu einem späteren Zeitpunkt, wie er am Dienstag mitteilte.

Weiterhin im Kantonsrat vertreten

Als Kantonsrat und langjähriger Gemeindepräsident engagiert sich Heer für Meggen, aber auch für einen starken Kanton Luzern. Noch im Frühling dieses Jahres wurde Andreas Heer mit dem zweitbesten FDP-Resultat im Wahlkreis als Luzerner Kantonsrat wiedergewählt. Diese Aufgabe im kantonalen Parlament wird Heer auch weiterhin wahrnehmen.

pd/zim