Mehr Kurzzeitaufenthalte in Altersheimen

Die Zahl der Bewohner in den Luzerner Alters- und Pflegeheimen ist 2011 gegenüber dem Vorjahr leicht gestiegen. Gesunken ist hingegen die durchschnittliche Aufenthaltsdauer aufgrund einer zunehmenden Zahl von Kurzzeitaufenthalten.

Merken
Drucken
Teilen
Eine Pflegerin hält einer Heimbewohnerin die Hand. (Bild: Keystone)

Eine Pflegerin hält einer Heimbewohnerin die Hand. (Bild: Keystone)

Anfang 2011 standen in den 63 Alters- und Pflegeheimen im Kanton Luzern 4844 Plätze zur Verfügung. Ende Jahr lebten 4657 Bewohner in den Luzerner Heimen, 40 Personen mehr als im Vorjahr. Die mittlere Auslastung liegt seit Jahren zwischen 96 und 97 Prozent, wie Statistik Luzern LUSTAT am Donnerstag mitteilte.

Anteil der Betagten im Heim nimmt ab

Im Jahr 2011 lebten im Kanton Luzern im Vergleich zu 2006 11,6 Prozent mehr Menschen, die 65 Jahre alt oder älter waren. In den Heimen hat die Bewohnerzahl im gleichen Zeitraum jedoch deutlich weniger zugenommen (+1,4%). Das bedeutet, dass ein stets kleinerer Bevölkerungsanteil in Alters- und Pflegeheimen wohnt respektive die Betagten heute länger eigenständig oder mit Betreuung zu Hause leben.

2011 wurden im Kanton Luzern insgesamt 2454 Heimeintritte und 2429 -austritte gezählt. Der Eintritt in ein Heim erfolgte im Durchschnitt mit 82,2 Jahren. Von den Bewohnern, die das Heim verliessen, kehrte rund ein Drittel wieder nach Hause zurück, dies meist nach einem Kurzzeitaufenthalt. Von denjenigen Frauen und Männern, die definitiv ins Heim umgezogen waren, verstarb die Mehrheit im Heim (75 Prozent).

Jeder dritte Eintritt ein Kurzaufenthalt

Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer in einem Luzerner Heim betrug 2011 1,9 Jahre (Zentralschweizer Durchschnitt: 2,0 Jahre. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer ist damit erstmals seit 2006 unter zwei Jahre gesunken. Dieser Rückgang lässt sich gemäss Mitteilung auf die zunehmende Zahl der Kurzzeitaufenthalte zurückführen: Knapp 34 Prozent der Eintritte betrafen vorübergehende Aufenthalte, die durchschnittlich fünf Wochen dauerten.

pd/zim