Mehr Platz und eine umweltbewusste Heizung in der Schulanlage Würzenbach

Am 14. April starten die Bauarbeiten in der Schulanlage Würzenbach. Der Spezialtrakt A wird um ein Geschoss erweitert und die Heizung wird ersetzt.

Drucken
Teilen

(lil) Die Schülerzahlen im Schulkreis Würzenbach/Büttenen sind in den letzten Jahren gestiegen. Mittel- bis langfristig muss die Raumkapazität von 12 auf 16 Klassenzimmer ausgebaut werden, schreibt die Stadt Luzern in einer Mitteilung.

Deswegen wird nun der Spezialtrakt A um ein Geschoss erweitert. Gleichzeitig wird die Wärmeerzeugung des Schulareals ersetzt, um fortan ohne fossile Energie zu heizen. Dazu hat der Grosse Stadtrat im Januar 2019 8,6 Millionen Franken bewilligt. Die Bauarbeiten starten am Dienstag, 14. April. Gemäss Plan werden sie bis nach den Sommerferien Mitte August abgeschlossen sein.

Künftig werden im Spezialtrakt A neben Schulräumen auch Räume für das schulergänzende Betreuungsangebot sowie für die Musikschule und die Bibliothek untergebracht.

Mehr zum Thema