Mehr Studenten an Hochschule Luzern

An der Hochschule Luzern besuchten letztes Jahr 5164 Studenten einen Bachelor- oder Master-Studiengang. Dies entspricht einer Zunahme von 6,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Drucken
Teilen
Der Eingangsbereich zur Hochschule für Wirtschaft in Luzern. (Bild: Archiv Neue LZ)

Der Eingangsbereich zur Hochschule für Wirtschaft in Luzern. (Bild: Archiv Neue LZ)

4476 Studierende besuchten an den fünf Departementen Wirtschaft, Technik & Architektur, Soziale Arbeit, Design & Kunst und Musik einen Bachelor-, 688 einen Master-Studiengang, wie die Hochschule Luzern in ihrem Jahresbericht schreibt. Laut der Hochschule Luzern waren 2760 der Studierenden in den Bereichen Informatik, Technik und Wirtschaft eingeschrieben. 1038 Studenten schlossen ihr Bachelor- oder Masterstudium erfolgreich ab. 4475 Personen absolvierten eine Weiterbildung.

3,6 Millionen Ertragsüberschuss

Finanziell schloss die Hochschule Luzern das Jahr 2011 mit einem Ertragsüberschuss von 3,6 Millionen Franken ab. Dieses Resultat sei jedoch auf ausserordentliche Faktoren wie die Auflösung von Rückstellungen in der Höhe von 4,8 Millionen Franken zurückzuführen, schreibt die Hochschule. Der Aufwand betrug knapp 198 Millionen Franken (2010: 192 Millionen), die Beiträge der Zentralschweizer Konkordatskantone sanken von 63,3 Millionen Franken im Jahr 2010 auf 61,1 Millionen. Die Kosten pro Student beliefen sich 2011 auf 25 850 Franken (2010: 26 520). Die Hochschule Luzern beschäftigte 2011 1312 Personen, was 1032 Vollzeitstellen entspricht.

Insgesamt führte die Hochschule Luzern 377 Forschungsprojekte durch, das Forschungsvolumen betrug 33,7 Millionen Franken. Mit Dienstleistungen, zum Beispiel Produkteprüfungen oder Gutachten, erzielte man einen Umsatz von 12 Millionen Franken.

red