Mehr Veloparkplätze – Durchgehende Busspur

Mit vier Vorstössen will die Linke die Verkehrspolitik in der Stadt Luzern umkrempeln. Mehr für Velofahrer, weniger für Autofahrer, lautet der Tenor.

Drucken
Teilen
Die Linke will weniger Autoparkplätze auf der Bahnhofstrasse (links im Rückspiegel). (Bild: Archiv Neue LZ)

Die Linke will weniger Autoparkplätze auf der Bahnhofstrasse (links im Rückspiegel). (Bild: Archiv Neue LZ)

Nach der Lancierung der Initiative für eine autofreie Bahnhofstrasse fordert die SP gemeinsam mit den Grünen drei konkrete Massnahmen für eine klare Bevorzugung vom öffentlichen Verkehr sowie dem Fuss- und Langsamverkehr in der Stadt Luzern:

  • Durchgehende Busspur von Pilatusplatz bis Luzernerhof in beiden Richtungen
  • Mehr Veloabstellplätze an der Bahnhofstrasse auf Kosten von Autoabstellplätzen. Dies als Ergänzung zur neuen Velostation hinter dem Bahnhof.
  • um die Neustadt herum

Beim Neubauprojekt des Seetalplatzes stellen SP und Grüne kritische Fragen zum möglichen Mehrverkehr auf dem Stadtgebiet.

pd/rem