MEIERSKAPPEL: In Stützmauer gedüst – und abgebraust

Am Dienstagmorgen fuhr ein Kleinwagen in Meierskappel an der Stockeristrasse gegen eine Stützmauer und beschädigte diese stark. Der unbekannte Lenker entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern.

Drucken
Teilen

Am Dienstag fuhr um 6 Uhr ein schwarzer Kleinwagen von Küssnacht am Rigi kommend auf der Lendiswilerstrasse Richtung Meierskappel. Beim Einmünden in die Stockeristrasse rutschte der Wagen auf der schneebedeckten Strasse geradeaus und prallte gegen eine Stützmauer und beschädigte diese.

Der unbekannte Lenker entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, wie die Kantonspolizei Luzern mitteilt. Der gesuchte, dunkelfarbige Kleinwagen dürfte einen massiven Frontschaden aufweisen. Personen, die Angaben zum gesuchten schwarzen Kleinwagen und dessen Lenker machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Luzern, Telefonnumer 041 248 81 17, in Verbindung zu setzen.

scd