Menznau
Menzberg-Schwinget findet dieses Jahr ohne Zuschauer statt

Aufgrund der Coronomassnahmen haben die Veranstalter erst entschieden, dass das Schwingfest auf dem Menzberg ohne Publikum ausgetragen wird. Wegen den anhaltenden Regenfällen wurde die Veranstaltung nun in eine Halle verlegt.

Drucken
Das Schwingfest auf dem Menzberg in früheren Jahren vor der Pandemie.

Das Schwingfest auf dem Menzberg in früheren Jahren vor der Pandemie.

Bild: Schwingklub Wiggertal

Anfang Juli haben Organisationskomitee und der Schwingklub Wiggertal haben entschieden, dass der Menzberg Schwinget vom 18. Juli 2021 aufgrund der aktuellen Vorgaben ohne Zuschauer ausgetragen wird. Durchgeführt wird der Anlass vom 18. Juli nicht wie gewohnt auf dem Menzberg, sondern in der Schwinghalle Willisau, teilen die Veranstalter um den Schwingklub Wiggertal kurz später mit. Die grossen Regenfälle hätten dem Boden auf der Schüregg in den letzten Tagen derart zugesetzt, dass eine Durchführung dort nicht möglich sei.

Ein zweiter entscheidender Grund für die Verlegung sei der Umstand, dass der Menzberg und damit viele Helfer in den letzten Tagen durch Unwetter betroffen wurden. Deshalb sei auch eine mögliche Verschiebung um eine Woche keine Option.

Da am Austragungsort keine festen Bauten vorhanden seien und der Aufwand möglichst klein gehalten werden solle, würden selbst Medienakkreditierungen restriktiv erteilt. Man sei aber bestrebt, die Öffentlichkeit durch Medienmitteilungen und die Zwischen- und Schlussranglisten auf der Website des Eidgenössischen Schwingerverbandes über den Wettkampfverlauf zu informieren.

Auch das Wiggertaler Nachwuchsschwinget vom 17. Juli wird in der Schwinghalle in Willisau durchgeführt. Auch hier wolle man die Medien laufend über den Wettkampf informieren. (dvm)