MESSE: Neue Messehalle in Luzern eröffnet

Auf der Luzerner Allmend ist am Dienstagabend die neue Messehalle eröffnet worden. Eine erste neue Messhalle war bereits 2009 eingeweiht worden.

Drucken
Teilen
Die neue Messehalle auf der Allmend. (Bild: Stefano Schroeter)

Die neue Messehalle auf der Allmend. (Bild: Stefano Schroeter)

Die Eröffnung der neuen Halle schliesse die Erneuerung des Messeplatzes ab, teilte Messe Luzern mit. Der Neubau ersetze die Festhalle, die wegen des Baus der neuen Bahnstation Allmend/Messe hatte abgerissen werden müssen.

Künftig stehen auf der Allmend für Messen 15'000 Quadratmeter Hallenfläche zur Verfügung. Die Infrastrukturen eigneten sich aber auch für Kongresse, Tagungen oder Präsentationen, teilte Messe Luzern mit.

Der Neubau erfüllt gemäss Messe Luzern die Minergie-Vorschriften und verfügt zudem über eine Fotovoltaikanlage, die auf dem Dach installiert ist.

40 Prozent zahlt die öffentliche Hand

Total wurden in den letzten Jahren 61 Millionen Franken in den neuen Messplatz investiert. Die öffentliche Hand beteiligte sich mit rund 40 Prozent.

Messe Luzern streicht hierzu die volkswirtschaftliche Bedeutung des Messewesens hervor. Gerade in touristisch schwächeren Zeiten sorgten die Messen für zusätzliche Logiernächte in der Region.

sda