MESSE: Olma: Luzern mit grossem Reisebus vor Ort

Luzern ist vom 9. bis 19. Oktober 2014 Gastkanton an der Olma in St. Gallen. Das Motto des 1,4 Millionen Franken teuren Auftritts lautet "rüüdig guet! Lozärn". Er umfasst einen übergrossen Reisecar, eine Degustationsbar, die traditionelle Tierschau und den Festumzug.

Drucken
Teilen
Mit dem Motto «Rüüdig guet! Lozärn» stellt sich der Kanton an der Olma in St. Gallen vor. Eine virtuelle Carreise in einem riesigen Busmodell soll die Vielfalt des Kantons zeigen. (Bild: Visualisierung Kanton Luzern)

Mit dem Motto «Rüüdig guet! Lozärn» stellt sich der Kanton an der Olma in St. Gallen vor. Eine virtuelle Carreise in einem riesigen Busmodell soll die Vielfalt des Kantons zeigen. (Bild: Visualisierung Kanton Luzern)

Luzern ist nach 1990 dieses Jahr zum zweiten Mal Gastkanton an der Olma, wie die Luzerner Staatskanzlei am Dienstag mitteilte. Mit knapp 400'000 Besucherinnen und Besuchern ist die Schweizer Messe für Landwirtschaft und Ernährung die grösste Publikumsmesse der Schweiz.

Die Sonderschau Luzerns umfasst rund 900 Quadratmeter. Auf die Besucherinnen und Besucher wartet ein überdimensionaler Reisecar, der die Gäste auf eine virtuelle Fahrt durch alle Regionen des Kantons mitnimmt, wie es in der Mitteilung heisst.

An einer Degustationsbar sollen Gäste zusätzlich Luzerner Produkte probieren und vor einer Fotowand Touristenfotos machen können. An der traditionellen Tierschau ist Luzern mit Kühen, Rindern, Pferde, Ziegen und Schafen vertreten.

Alphörner und Holzköhler

Als offizieller Repräsentant des Luzerner Auftritts wird Regierungspräsident Robert Küng (FDP) an der Eröffnungsfeier eine Rede halten. Am Festzumzug am Samstag nach der Eröffnung nehmen rund 35 Luzerner Vereine und 1'200 Mitwirkende teil. Von der Alphornvereinigung Pilatus Kriens, über die Holzköhlerei am Napf bis zur Zunft zu Safran stellen die Gruppierungen Traditionen und Bräuche im Kanton zur Schau.

Bereits am Wochenende vor der Olma-Eröffnung will Luzern in St. Gallen die Aufmerksamkeit im kulturellen Bereich auf sich ziehen. Am Kulturwochenende in der Lokremise vorgesehen sind eine Filmnacht, eine Spoken-Word-Lesenacht mit Slam-Poetinnen und -poeten und eine Kino-Matinee.

Der Auftritt Luzerns an der Olma ist gemäss Angaben des Kantons mit 1,4 Millionen Franken budgetiert. Für den Auftritt hatte der Kanton seit 2011 jährlich rund 350'000 Franken beiseite gelegt. Das Geld stammt aus dem Lotteriefonds.

Der Luzerner Auftritt in St. Gallen ist eine Art Gegenbesuch. Der Ostschweizer Kanton ist derzeit Gast an der Luzerner Erlebnismesse Luga.


sda/nop