Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

MESSE: Wie Luzern an der Olma punkten will

Luzern ist Gastkanton an der diesjährigen Olma in St. Gallen. Zu den Höhepunkten gehört der Festumzug, die Sonderschau sowie die Tierausstellung.
Überblick auf die Sonderschau «rüüdig guet! Lozärn» (Bild: Visualisierung PD)

Überblick auf die Sonderschau «rüüdig guet! Lozärn» (Bild: Visualisierung PD)

In einem überdimensionierten Reisecar erfahren die Besucher Typisches und Eigenheiten zu Luzern. (Bild: Visualisierung PD)

In einem überdimensionierten Reisecar erfahren die Besucher Typisches und Eigenheiten zu Luzern. (Bild: Visualisierung PD)

Der Kanton Luzern darf sich an der Publikumsmesse Olma in St. Gallen als Gastkanton präsentieren. Dies, nachdem St. Gallen an der Luga 2014 Gastkanton war. Unter dem Motto «rüüdig guet! Lozärn» zeigt Luzern den Messebesuchern Typisches, Besonderes und Eigenheiten aus den Bereichen Landwirtschaft, Wirtschaft, Kultur, Natur und Traditionen.

An der offiziellen Eröffnung vom 9. Oktober überbringt Regierungspräsident Robert Küng den rund 700 Ehrengästen das Grusswort des Gastkantons. Umrahmt wird die Eröffnung von Luzerner Kulturschaffer. Im Anschluss an die Eröffnung wird den Ehrengästen ein typisches Luzerner Menü serviert.

Virtuell durch Luzern reisen

Die Sonderschau auf rund 900 Quadratmetern nimmt die Besucher in einem überdimensionalen Car auf eine virtuelle Reise durch die Regionen des Kantons mit. Gezeigt wird ein achtminütiger Film aus Luftaufnahmen einer Drohne aus der Region Luzern. An einer 25 Meter langen Degustationsbar können die Gäste Luzerner Köstlichkeiten probieren und vor der Fotowand ein Bild im Stile eines Touristen schiessen. Zudem präsentiert die Hochschule Luzern - Technik & Architektur ihr erfolgreiches Solarhaus, das an einem internationalen Wettbewerb den fünften Rang belegt hat. Weitere kulinarische Spezialitäten aus Luzern gibt es während der ganzen Olma im Messerestaurant neben der Sonderschau.

1500 Luzerner am Festumzug

Ein weiterer Höhepunkt stellt der Tag des Gastkantons am Samstag, 11. Oktober dar. 35 Vereine und Gruppierungen mit rund 1500 Personen stellen die Traditionen und Bräuche des Kantons Luzern am traditionellen Festumzug zur Schau. Erwartet werden rund 25'000 Zuschauer.

An der Tierschau stellen Luzerner Züchter rund 100 Kühe, Rinder, Pferde, Ziegen und Schafe zur Schau. Sie bildet einen wichtigen Treffpunkt für die bäuerliche Bevölkerung. Auch an der Alpkäseprämierung vom 10. Oktober präsentiert sich der Kanton Luzern und gibt einen Einblick in die Alpwirtschaft.

Der bisher einzige Auftritt Luzerna als Gastkanton an der Olma geht ins Jahr 1990 zurück. Der Auftritt kostet den Kanton Luzern 1,4 Millionen Franken. Die Olma ist mit gegen 400'000 Besuchern die grösste Publikumsmesse der Schweiz. Für den Samstag, 11. Oktober organisiert die Neue Luzerner Zeitung dank einem Angebot des AboPasses Plätze im Sonderzug. Wer an einem anderen Tag an die Olma reist, profitiert von 10% Ermässigung auf die Bahnfahrt und 20% Ermässigung auf das Eintritt-Ticket mit dem Angebot von SBB Railaway.

Hinweis: Das Umzugsprogramm vom 11. Oktober »

pd/rem/sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.