Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Minus für Buchrain

Auch die Gemeinde Buchrain hat gestern ihr Budget für das kommende Jahr bekanntgegeben. Die finanzielle Lage bleibt angespannt. Das Budget sieht ein Defizit von 764 700 Franken vor – 113 100 Franken besser als das Budget 2017. Der Steuerfuss soll unverändert bei 2,0 Einheiten bleiben. Für das Jahr 2018 sind Nettoinvestitionen in der Höhe von 7 115 000 Franken vorgesehen sind. Das Gemeindepersonal wird keine Lohnerhöhung erhalten.

Der Kanton Luzern führt nächstes Jahr das neue Finanzhaushalt-Gesetz ein. Die Neuerungen werden von fünf Testgemeinden – darunter Buchrain – bereits jetzt umgesetzt. Deshalb ist das Budget 2018 nach dem neuen Rechnungslegungsmodell HRM2 gestaltet. An der Gemeindeabstimmung vom 26. November wird über das Budget und die Abrechnung des Sonderkredites für flankierende Massnahmen bei der Ortsdurchfahrt befunden.

Hinweis

Infoanlass HRM2: 6. November, 18 Uhr, Gemeindehaus; Orientierung Abstimmung: 9. November, 19.30 Uhr, Aula Hinterleisibach.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.