Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

«Mission Erde» im Verkehrshaus animiert Schüler zur Klimaforschung

Das Verkehrshaus der Schweiz in Luzern zeigt einen neuen Film im Planetarium mit spektakulären Bildern der Erde aus dem Weltall. Die Besucher können zusätzlich an einer mobilen Wetterstation experimentieren.
Hugo Bischof
Bild aus dem Planetariumsfilm «Mission Erde»: Aufnahmen unseres Planeten werden mit computergesteuerten Effekten kombiniert. (Bild: PD)

Bild aus dem Planetariumsfilm «Mission Erde»: Aufnahmen unseres Planeten werden mit computergesteuerten Effekten kombiniert. (Bild: PD)

Das Klima ist aktuell in aller Munde. Schülerinnen und Schüler sorgen sich um die Zukunft unseres Planeten und verschaffen sich durch Streiks und Demonstrationen Gehör in der Gesellschaft und Politik. Das Verkehrshaus der Schweiz in Luzern leistet nun einen aktuellen Beitrag zur Diskussion – mit dem neuen Planetariumsfilm «Mission Erde» und einem entsprechenden Begleitprogramm. Das Projekt wird von der Schweizerischen Akademie der Wissenschaften mit 500'000 Franken unterstützt. Es ist Teil des Mint-2-Programms der Eidgenossenschaft, mit dem die Mint-Disziplinen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik gefördert werden.

Bild aus dem Planetariumsfilm «Mission Erde. (Bild: PD)

Bild aus dem Planetariumsfilm «Mission Erde. (Bild: PD)

Der Film «Mission Erde» zeigt spektakuläre, computergenerierte Aufnahmen der Erde aus dem Weltall aus verschiedenen Perspektiven. Dazu gibt es spannende Erklärungen zum Klimawandel. Die Beobachtung der Erde aus dem All wird mit Beiträgen zur Sonnen- und Klimaforschung ergänzt. Meteo Schweiz stellt dem Verkehrshaus zusätzlich eine mobile Wetterstation in der Arena zur Verfügung. An interaktiven Stationen kann man erfahren, wie die Daten und Messreihen zu Niederschlag, Sonnenstrahlung, Wind und Schneehöhe gewonnen werden, welche die Grundlage für die Prognosen bilden. Burger betont:

«Wir wollen unseren Besucherinnen und Besuchern eine erlebnis- und lehrreiche Auseinandersetzung mit Wetter und Klima ermöglichen.»

Gemäss Burger soll das dazugehörende Unterrichtsmaterial für Schulklassen das Verkehrshaus zudem «als ausserschulischen Lernort weiter stärken». An der Wetterstation können Schulklassen mit Wetterphänomenen experimentieren und über die Monitore Zusatzinformationen sowie Klima- und Wetterdaten abrufen.

Für den Schulunterricht wurden, basierend auf dem Lehrplan 21, dazu ausführliche Unterrichtsunterlagen konzipiert. Sie sind kostenlos als digitales Lernbuch für Smartphones und Tablets oder als PDF verfügbar. Die pädagogischen Begleitmaterialien sollen nach dem Verkehrshaus-Besuch eine Nachbearbeitung im Schulzimmer ermöglichen. «Wir wollen die Jugendlichen für die Klimaforschung sensibilisieren», betont Burger. Die Aufgabenstellungen umfassen die Themen Mathematik, Datenerhebung und Statistik. Für Lehrpersonen, die sich in diesem Bereich weiterbilden möchten, bietet das Verkehrshaus zudem Lehrerweiterbildungen zum Projekt «Mission Erde» an. Das Projekt wird zusammen mit Expertinnen und Experten der Leistungsgruppe Mint umgesetzt.

8,7 Millionen Besucher im Verkehrshaus-Planetarium

Die Produktion eigener Shows hat im Verkehrshaus-Planetarium eine 50-jährige Tradition. Der Technologieschub in diesem Zeitraum ist enorm. Die anfänglichen Textvorträge wurden durch automatisierte Multmediaschauen ersetzt. Heute sind hochaufgelöste Vollkuppelvideoprojektion mit bewegten Bildern und einer naturgetreuen virtuellen Realität zu sehen. «Geblieben ist der Anspruch, mit interessanten und berührenden Geschichten das Publikum zu fesseln», sagt Burger. Seit 1969 verzeichnet das Verkehrshaus-Planetarium 8,7 Millionen Besucher.

Die Show «Mission Erde» läuft ab 7. November täglich im Verkehrshaus-Planetarium

Bild aus dem Planetariumsfilm «Mission Erde. (Bild: PD)

Bild aus dem Planetariumsfilm «Mission Erde. (Bild: PD)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.