Mit 1,3 Promille Kollision verursacht

Am Samstagmittag sind drei Autos in Wolhusen ineinander geprallt – dabei wurden drei Personen verletzt. Und: am frühen Sonntagmorgen kam es – aufgrund von Alkoholeinfluss – zu einer massiven Kollision in Buchrain auf der A14.

Drucken
Teilen
Die beschädigten Autos nach dem Unfall in Wolhusen. (Bild: Luzerner Polizei)

Die beschädigten Autos nach dem Unfall in Wolhusen. (Bild: Luzerner Polizei)

Eine Lenkerin war am Samstag, um 11.45 Uhr, auf der Bahnhofstrasse in Richtung Dorfkern Wolhusen unterwegs. Nach Angaben der Luzerner Polizei musste sie infolge Rückstaus bis zum Stillstand abbremsen. Eine nachfolgende Autofahrerin wurde von dieser Situation überrascht und fuhr auf die Gegenfahrbahn, um eine Auffahrkollision zu verhindern.

Dort kam es jedoch zum Zusammenprall mit einem korrekt entgegenkommenden Auto – sowie auch mit dem stillstehenden Fahrzeug. Die Fahrzeuginsassen dieser beiden Autos mussten mit dem Rettungswagen ins Luzerner Kantonsspital Wolhusen überführt werden. Sie zogen sich leichte Verletzungen zu und konnten nach ambulanter Behandlung das Spital verlassen. Der Sachschaden beläuft sich auf 30'000 Franken.

Wegen auslaufenden Öls musste die Feuerwehr Wolhusen die Fahrbahn reinigen, wodurch die Hauptstrasse im Bereich Bahnhof Wolhusen teilweise eingeschränkt befahrbar war.

Angetrunken ins Schleudern geraten

In Buchrain auf der Autobahn A14 hat sich am frühen Sonntagmorgen, um 3.15 Uhr, eine massive Kollision ereignet. Eine 25-jährige Lenkerin war auf der besagten Autobahn von Zug in Richtung Luzern unterwegs. Infolge Angetrunkenheit geriet sie beim Anschluss Buchrain in Schleudern und stiess gegen die Mittelleitplanken. Das Unfallfahrzeug blieb – unbeleuchtet – auf dem Überholstreifen quer zum Stillstand.

Kurz danach stiess ein nachfolgendes Auto heftig gegen den Unfallwagen. Beide Lenker mussten mit dem Rettungswagen ins Kantonsspital Luzern gefahren werden, da sie sich leichte Verletzungen zuzogen. Es entstand Sachschaden von insgesamt über 20'000 Franken. Ein bei der 25-Jährigen durchgeführter Atemlufttest ergab einen Wert von über 1,3 Promille. Sie muss sich somit noch einer Blutprobe unterziehen. Der Führerauweis wurde ihr vor Ort abgenommen.

pd/chg

Unfall in Buchrain. (Bild: Luzerner Polizei)

Unfall in Buchrain. (Bild: Luzerner Polizei)