Mit 1,64 Promille in Baum gedonnert

Bei einem Verkehrsunfall in Gunzwil ist ein 34-jähriger Lenker glücklicherweise nur leicht verletzt worden. Er musste seinen Führerausweis noch vor Ort abgeben.

Merken
Drucken
Teilen
Die Unfallstelle in Gunzwil. (Bild: Luzerner Polizei)

Die Unfallstelle in Gunzwil. (Bild: Luzerner Polizei)

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Luzerner Polizei am Montagmorgen um 4 Uhr auf der Hauptstrasse zwischen Gunzwil und Schenkon. Der 34-jährige Schweizer Autofahrer kam aus bisher ungeklärten Gründen rechts von der Strasse ab und fuhr in einen Baum. Danach überschlug sich das Auto und blieb auf dem Dach stehen.

Der Lenker wurde vom Rettungsdienst 144 leicht verletzt ins Spital nach Sursee gebracht. Ein Atemlufttest ergab einen Wert von 1,64 Promille. Die Polizei nahm dem Lenker den Führerausweis noch vor Ort ab.

Die Hauptstrasse musste während rund 2 Stunden gesperrt und örtlich durch Angehörige der Feuerwehr umgeleitet werden. Im Einsatz standen die Feuerwehr Michelsamt und die Stützpunktfeuerwehr Region Sursee. Der Sachschaden liegt bei rund 12'000 Franken.

pd/rem