Mit dem Auto in den Bach gefahren

Eine Autofahrerin verursachte am Sonntagabend in Ruswil einen Selbstunfall. Sie fuhr nach einer Linkskurve über die Wiese in einen Bach.

Drucken
Teilen
Das rote Auto kam seitwärts im Bach zum Stehen. (Bild: Luzerner Polizei)

Das rote Auto kam seitwärts im Bach zum Stehen. (Bild: Luzerner Polizei)

Der Unfall ereignete sich laut Mitteilung der Luzerner Polizei am Sonntag um zirka 18.40 Uhr auf der Strecke Wolhusen in Richtung Ruswil. Eine 27-jährige Frau kam mit ihrem Auto in der Linkskurve vor der Liegenschaft «Sagenmühle» von der Strasse ab und verlor danach die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Das Auto schlitterte in die Wiese und kam in einem kleinen Bach seitwärts zum Stehen. Die Fahrerin wurde vom Rettungsdienst 144 zur Kontrolle in das Spital gefahren. Der Sachschaden liegt bei rund 3000 Franken. Die Unfallursache wird von der Polizei abgeklärt.

pd/bep