Der Tell-Pass ist in diesem Sommer bis nach Reiden und Lenzburg gültig

Mit der befristeten Ausweitung des Tell-Passes sollen die Regionen Sempachersee und Seetal gestärkt werden. Bis am 31. Oktober ist das Streckennetz erweitert.

Drucken
Teilen
Mit dem Tell-Pass kann in diesem Sommer auch der Seetaler Hallwilersee erkundet werden.

Mit dem Tell-Pass kann in diesem Sommer auch der Seetaler Hallwilersee erkundet werden.

Chris Iseli (24. März 2020)

(se) Der Tell-Pass erweitert für diesen Sommer sein Streckennetz. Vom 1. Juli bis am 31. Oktober gehören auch die Strecken Luzern - Sursee - Reiden sowie Luzern - Lenzburg dazu, vermeldet der Branchenverband Transportunternehmungen Zentralschweiz (TUZ). Von der stärkeren Vernetzung der Tourismusregion Luzern-Vierwaldstättersee sollen auch die Gastronomie- und Hotelleriebetriebe in den Luzerner Landregionen profitieren.

Der Tell-Pass ermöglicht freie Fahrt mit Bahn, Bus, Schiff und zahlreichen Bergbahnen in der Zentralschweiz. Je länger die gewählte Dauer, desto tiefer der Tagespreis: Zehn Tage kosten 320 Franken für eine Einzelperson, Familien bezahlen 700 Franken. Den Pass gibt es aber auch mit einer variablen Länge von zwei bis fünf Tagen.

Mehr zum Thema