Mit fast 200 Stundenkilometern unterwegs: Franzose rast auf Autobahn A2 bei Neuenkirch

Ein Raser musste in Neuenkirch seinen Führerausweis abgeben. Der Franzose fuhr auf der Autobahn deutlich zu schnell.

Drucken
Teilen

(stp) Am 7. April um etwa 20 Uhr hat die Luzerner Polizei auf der Autobahn A2 bei der Raststätte Neuenkirch einen Autofahrer gemessen, welcher mit 197 Stundenkilometern in Fahrtrichtung Nord unterwegs war. Wie aus einer Mitteilung der Behörden am Dienstagmorgen hervorgeht, wurde dem Raser noch vor Ort der Führerausweis abgenommen.

Der Fahrer stammt aus Frankreich und lebt in der Schweiz. Das zuständige Strassenverkehrsamt entscheidet nun über allfällige administrative Massnahmen. Die Untersuchung führt dabei die Staatsanwaltschaft Emmen.