Mit Initiative Asylverfahren beschleunigen

Der Bund soll die Asylverfahren beschleunigen, in dem er den Kantonen hauptsächlich nur noch Personen zuweist, deren Asylgesuch positiv entschieden ist. Dies verlangt eine Kantonsinitiative, welche die Luzerner Regierung dem Parlament unterbreitet.

Drucken
Teilen
Einblicke in das Asylbewerberzentrum Sonnenhof in Emmenbruecke. (Bild: Pius Amrein/Neue LZ)

Einblicke in das Asylbewerberzentrum Sonnenhof in Emmenbruecke. (Bild: Pius Amrein/Neue LZ)

Der Kantonsrat hatte Mitte Mai diese Kantonsinitiative per Motion gefordert. Sollen die bestehenden Probleme mit den Asylsuchenden gelöst werden, müsse als erste und wichtigste Massnahme die Verfahrensdauer für die Behandlung der Gesuche massiv verkürzt werden, schreibt die Regierung in der Botschaft vom Montag.

Weiter will der Regierungsrat, dass die Kosten für die Unterbringung und Betreuung von Asylsuchenden vollumfänglich durch den Bund abgegolten werden sollen.

sda