Mit Lieferwagen einen Linienbus gerammt

Auf der Mooshüslistrasse in Emmen sind ein Linienbus und ein Lieferwagen frontal zusammengestossen. Der Lenker des Lieferwagens und sein Beifahrer mussten mit der Ambulanz ins Kantonsspital Luzern eingeliefert werden.

Drucken
Teilen
Die beiden Fahrzeuge wurden beim Zusammenstoss stark beschädigt. (Bild: Luzerner Polizei)

Die beiden Fahrzeuge wurden beim Zusammenstoss stark beschädigt. (Bild: Luzerner Polizei)

Am Mittwoch, kurz vor 16.30 Uhr, fuhr ein Lieferwagen in Emmen von der Seetalstrasse kommend auf der Mooshüslistrasse Richtung Rüeggisingen. Im Bereich des Schwimmbades geriet der Lieferwagen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem Linienbus. Dies teilte die Luzerner Polizei am Donnerstag mit.

Beim heftigen Zusammenstoss wurden der Lenker des Lieferwagens und sein Beifahrer verletzt. Beide mussten mit einer Ambulanz ins Luzerner Kantonsspital Luzern eingeliefert werden. Der Chauffeur des Linienbusses wurde leicht verletzt. Fahrgäste wurden keine verletzt. Es entstand gemäss Polizeiangaben Sachschaden von etwa 50'000 Franken.

Behinderungen im Feierabendverkehr

Die Mooshüslistrasse war durch die Unfallfahrzeuge blockiert und musste für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Die Feuerwehr Emmen organisierte die nötige Umleitung. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Feierabendverkahr.

Die Luzerner Polizei sucht Zeugen und Buspassagiere, welche Angaben zum Unfallgeschehen machen können. Hinweise bitte direkt an Tel. 041 248 81 17

pd/zim