Mit Sternwanderung zum gemeinsamen Auftakt der neuen Spielzeit des Luzerner Theaters

Am Samstag wurde mit einem Sternmarsch mit über 100 Teilnehmern zum Theaterplatz der Beginn der Spielzeit 20/21 eröffnet. Im Anschluss – um 20 Uhr – fand eine Premiere statt, die für den Frühling geplant war.

Drucken
Teilen
Am Theaterplatz beim Luzerner Theater findet der gemeinsame Saisonauftakt statt.

Am Theaterplatz beim Luzerner Theater findet der gemeinsame Saisonauftakt statt.

Bild: Manuela Jans-Koch; Luzern, 24.07.2020

(pjm) Theater Pavillon, Kleintheater, Südpol, Kulturhof Hinter Musegg, IG Tanz Zentralschweiz, t. Zentralschweiz und das Luzerner Theater absolvierten am 22. August ab 16 Uhr einen Sternmarsch zum Theaterplatz. Wie das Luzerner Theater mitteilte, soll damit der Beginn der Spielzeit 20/21 gefeiert werden. Abhängig vom Startpunkt werden verschiedene Farben getragen:

  • Südpol: Pink
  • Kleintheater: Gelb
  • Voralpen Theater: Blau
  • Kulturhof Hinter Musegg: Grün
  • Luzerner Theater: Rot

Nach Eintreffen am Theaterplatz finden um 16.30 Uhr kleine Aufführungen statt. Um 17 Uhr wird unter dem Motto «Wir sind wieder da!» mit Live-Musik getanzt.

Argentinischer Flair an der Reuss

Den Höhepunkt des Abends bildet die Premiere der konzertanten Version von «Maria de Buenos Aires», der einzigen Oper des Komponisten Astor Piazzolla. Begleitet wird das Luzerner Theater indes vom Luzerner Sinfonieorchester.

Tickets für die Oper können über die Internetseite des Luzerner Theaters für 15 oder 30 Franken gekauft werden. Aus Sicherheitsgründen wird der Sternmarsch mit Masken absolviert.