MÖBEL: Willisauer Möbelfabrikant Wellis deponiert Bilanz

Die Wellis Möbelfabrik AG in Willisau hat ihre Bilanz deponieren müssen. Fast alle Mitarbeiter werden von der Firma Bläuer AG aus Biglen übernommen.

Drucken
Teilen
Möbelfabrik Wellis an der Ettiswilerstrasse in Willisau. (Bild: Google Maps)

Möbelfabrik Wellis an der Ettiswilerstrasse in Willisau. (Bild: Google Maps)

Wie die Firma in einer Medienmitteilung schreibt, habe sie aus «konjunkturellen und strukturellen Gründen» Insolvenz angemeldet und die Bilanz deponieren müssen. Die Möbelfabrik begründete den Schritt damit, dass in den letzten Monaten keine tragbare Lösung für die Fortführung des Unternehmens habe gefunden werden können. Die Möbelfabrik Bläuer AG in Biglen soll nun den nahtlosen Weitervertrieb der Marke «team by Wellis» sicherstellen.

Die Möbelfabrik Wellis beschäftigte aktuell 47 Personen, davon werden von der Möbelfabrik Bläuer AG 44 Mitarbeiter inklusive aller 13 Lehrlinge weiterbeschäftigt, schreibt die Firma weiter. Für drei Mitarbeiter hätten bis Freitag noch keine Stelle gefunden werden können. Es liegen jedoch diverse passende Stellenangebote vor. Die Geschäftsleitung in Willisau übernimmt Kurt Bläuer, der auch Mitinhaber der Möbelfabrik Bläuer AG in Biglen ist.

sda/rem