MONDAY NIGHTSKATE: Auf Rollen durch die Agglomeration

Bei Abendsonne fuhren am Montag mehrere hundert Inlineskater durch Luzern und Umgebung. Der «Monday Nightskate» fand zum dritten Mal in dieser Saison statt.

Drucken
Teilen
Die Inlineskater fahren an der Kapellbrücke vorbei. (Bild Benjamin Burri/Zisch)

Die Inlineskater fahren an der Kapellbrücke vorbei. (Bild Benjamin Burri/Zisch)

Von 20 bis 22 Uhr kurvten Inlineskater auf einer geführten Ausfahrt durch die Luzerner Strassen. Der Rundkurs führte bei guten Wetterverhältnissen vom Europaplatz, über Kriens und Horw, an der Kapellbrücke vorbei und zurück zum Ausgangspunkt. Brigitte Albisser, verantwortlich für das Marketing am «Monday Nightskate» in Luzern, schätzte, dass 760 Skater mitfuhren.

Laut Brigitte Albisser gibt es den Event in Luzern seit über zehn Jahren. «Wir wollen, dass sich die Bevölkerung im Sommer frei auf den Luzerner Strassen bewegen kann», sagte sie. Teilnehmen kann beim Nightskate jedermann, der sich sicher auf den Inlineskates fühlt.

Die Ausfahrten finden jeweils am Montagabend um 20 Uhr alle zwei Wochen statt. Die nächsten Inlinetouren sind am 19. Juli, 2. August, 16. August und 30. August geplant. Die Teilnahme ist kostenlos und eine Anmeldung ist nicht nötig.

bb

Impressionen vom Nightskate: