MOSEN: 19-Jähriger rast mit 103 km/h durch Mosen

Die Luzerner Polizei hat am Freitagabend einen 19-jährigen Raser festgenommen. Der Mann fuhr innerorts im 50er-Bereich mit 103 km/h.

Drucken
Teilen
50er-Zone in Mosen: Der 19-Jährige Raser war mehr als doppelt so schnell unterwegs. (Symbolbild: Archiv LZ)

50er-Zone in Mosen: Der 19-Jährige Raser war mehr als doppelt so schnell unterwegs. (Symbolbild: Archiv LZ)

Ein 19-jähriger, in der Schweiz lebender Portugiese, fuhr am Freitagabend um 20:30 Uhr mit einem Personenwagen durch das Dorf Mosen in Richtung Hochdorf. Er passierte eine Radarmessstelle mit 103 km/h. Auf Verfügung der Staatsanwaltschaft wurde der «Raser» durch die Luzerner Polizei vorübergehend festgenommen und der, auf einen Familienangehörigen zugelassenen, Personenwagen sichergestellt.

Dem Fahrzeuglenker wurde der Führerausweis abgenommen und für die administrativen Massnahmen an das Strassenverkehrsamt weitergeleitet. Zudem wurde am Wohnort des Autofahrers eine Hausdurchsuchung durchgeführt. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Emmen.

pd/shä