MOTION: Im Seetal sollen mehr Züge fahren

Adrian Bühler von der CVP verlangt in einer Motion, dass das Luzerner Seetal bessere Zugverbindungen erhält. Die Züge sollen öfters fahren und länger werden.

Drucken
Teilen
Der Bahnhof in Ballwil. (Archivbild Neue LZ)

Der Bahnhof in Ballwil. (Archivbild Neue LZ)

Adrian Bühler, Mitglied des Luzerner Kantonsrates, startet eine Motion zur Verbesserung der Zugverbindungen ins Seetal. Die Transportkapazität der Seetalbahn S9 von Luzern nach Lenzburg soll während der Stosszeiten erhöht werden. Um das zu erreichen, werden folgende Massnahmen vorgeschlagen:

  • Verdichtung des Fahrplans
  • Längere Züge (Dreifachkompositionen) 
  • Einsatz von doppelstöckigen Zugwägen

Überfüllte Züge
Die Seetalbahn stosse heute an ihre Kapazitätsgrenzen, heisst es in der Motion. Die Anzahl der Passagiere sei zuletzt stark angestiegen. Die Züge seien teils überfüllt. Der Ausbau der Zugverbindungen würde dem Seetal zudem helfen, sich als attraktive Wohnregion zu positionieren.

Regierungsrat wird Motion prüfen
Die Motion geht nun an den Luzerner Regierungsrat. Dieser wird die vorgeschlagenen Massnahmen prüfen und dem Kantonsrat dann eventuell einen Lösungsvorschlag präsentieren.

pd/das