Motorradfahrer bei Kollision mit Auto verletzt – Bahnverkehr unterbrochen

In Ballwil ist ein Auto mit einem Motorrad zusammengestossen. Dabei wurde der Motorradfahrer erheblich verletzt und musste ins Spital gebrach werden. Aufgrund des Unfalles war der Bahnverkehr der Strecke Luzern-Lenzburg eingeschränkt.

Drucken
Teilen

(pd/stg) Der Autofahrer war am Donnerstagnachmittag gegen 16.10 Uhr auf der Luzernstrasse in Ballwil Richtung Hochdorf unterwegs. Beim Kreisel Rosenegg ist er seitlich-frontal mit einem Motorradfahrer zusammengestossen, welcher von der Urswilstrasse her in den Kreisel fuhr und Richtung Abtwil fahren wollte.

Bahnverkehr 45 Minuten lang eingeschränkt

Laut Polizeiangaben schlitterte das Motorrad quer über die Fahrbahn und blieb auf dem Bahngleis stehen. Der Motorradfahrer wurde beim Unfall erheblich verletzt und musste durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren werden.
 
Beim Motorradfahrer bestehe der Verdacht auf Konsum von Betäubungsmitteln. Daher sei durch die zuständige Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinprobe angeordnet worden. Der Führerausweis wurde zuhanden der Administrativbehörde abgenommen.
 
Durch den Unfall wurde der Bahnverkehr während rund 45 Minuten eingeschränkt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10‘000 Franken.