Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Motorradfahrer fuhr in Ebikon mit 75 km/h durch Tempo-30-Zone

In Ebikon ist ein Motorradfahrer am Donnerstagmorgen 45 km/h zu schnell gefahren – in einer Tempo-30-Zone. Der Mann konnte kurze Zeit später festgenommen und das Motorrad sichergestellt werden.

(pd/fmü) Am Donnerstagmorgen hat die Luzerner Polizei auf der Riedmattstrasse in Ebikon eine mobile Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Um 09:22 Uhr passierte ein Motorradfahrer die Messstelle mit einer Geschwindigkeit von 75 km/h, wie die Polizei in einer Mitteilung schreibt. Erlaubt wären in diesem Innerortsbereich 30 km/h.

Der Motorradfahrer konnte kurze Zeit später angehalten und festgenommen werden. Es handle sich um einen 47-jährigen Portugiesen, heisst es weiter. Sein Führerausweis wurde zuhanden der Administrativbehörde abgenommen und das Motorrad sichergestellt.

Der Mann wurde in der Zwischenzeit wieder entlassen. Wegen der qualifizierten Geschwindigkeitsüberschreitung wird er angezeigt. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Emmen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.