Motorradfahrer kam in Schongau zu Fall

Ein Motorradfahrer ist am Donnerstagabend in Schongau gestürzt. Er erlitt dabei Verletzungen am Kopf und an den Füssen und musste deswegen hospitalisiert werden.

Merken
Drucken
Teilen
(sda)

Wie die Luzerner Polizei am Freitag mitteilte, ist der Unfallhergang noch nicht geklärt. Der 26-jähriger Motorradfahrer war um 19 Uhr von Muri AG her Richtung Schongau unterwegs.

Nach dem Restaurant Guggibad habe der Zweiradfahrer offenbar beabsichtigt, einen Personenwagen zu überholten, heisst es in der Mitteilung. Bei diesem Manöver sei er zu Fall gekommen.

Die Polizei beziffert den Schaden am Motorrad auf rund 4000 Franken.