Motorradfahrerin verletzt sich bei Kollision mit Auto in Kriens schwer

Am Donnerstagabend ist es in Kriens zu einem Unfall zwischen einem Auto und einem Motorrad gekommen. Das Motorrad wurde durch den Aufprall auf die Gegenfahrbahn vor einen Lieferwagen geschleudert. Die Motorradfahrerin verletzte sich schwer.

Drucken
Teilen
Das demolierte Motorrad der verletzten Fahrerin. (Bild: Luzerner Polizei, 7. März 2019)

Das demolierte Motorrad der verletzten Fahrerin. (Bild: Luzerner Polizei, 7. März 2019)

(pd/sre) Auf der Horwerstrasse in Kriens fuhr eine Motorradfahrerin am Donnerstagabend um circa 18.45 Uhr von Kriens in Richtung Horw. Auf der Höhe der Brunnmattstrasse beabsichtigte sie, nach links abzubiegen und musste wegen Gegenverkehr anhalten. Dabei krachte ein in die gleiche Richtung fahrendes Auto gegen das Heck des Motorrades.

Die Motorradfahrerin wurde auf die Strasse geworfen und blieb liegen. Sie verletzte sich beim Unfall erheblich, wie die Luzerner Polizei mitteilt. Sie wurde durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren. Ihr Motorrad wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert, direkt vor einen entgegenkommenden Lieferwagen.

Beim Unfall entstand ein Sachschaden von rund 17‘000 Franken. Die verunreinigte Fahrbahn wurde durch die Feuerwehr Kriens gesäubert.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 17'000 Franken. Die Strasse musste von der Feuerwehr Kriens gereinigt werden. (Bild: Luzerner Polizei, 7. März 2019)

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 17'000 Franken. Die Strasse musste von der Feuerwehr Kriens gereinigt werden. (Bild: Luzerner Polizei, 7. März 2019)