Motorschiff «Schwyz» geht auf Abschiedsfahrt

Eine Ära auf dem Vierwaldstättersee geht zu Ende: Die historischen Diesel-Motoren der «Schwyz» werden ersetzt.

Merken
Drucken
Teilen
Das Motorschiff «Schwyz» (Bild: PD)

Das Motorschiff «Schwyz» (Bild: PD)

Die Sulzer-Motoren werden ersetzt. (Bild: PD)

Die Sulzer-Motoren werden ersetzt. (Bild: PD)

Das Motorschiff Schwyz mit Baujahr 1959 wird einer Totalsanierung unterzogen und in zwölf Tagen aus dem Verkehr gezogen, wie die Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) in einer Mitteilung schreibt. Das Schiff verfügt über eine maschinentechnische Rarität, nämlich zwei Sulzer-2-Takt-Langsamläufer-Dieselmotoren mit je 450 PS aus dem Jahr 1959, die nun ersetzt werden. Damit gehe auf dem Vierwaldstättersee eine Ära zu Ende, heisst es weiter.

Die Kosten für den Umbau betragen 2,5 Millionen Franken. Das Interieur aus den 60er-Jahren soll erhalten werden. Die «Schwyz» wird heute sowohl für Kursfahrten im Liniendienst als auch für Sonderfahrten auf dem Vierwaldstättersee eingesetzt. Ein letztes Mal verkehrt das Schiff am Sonntag, 21. Oktober: Via Verkehrshaus geht die Fahrt nach Brunnen und wieder zurück nach Luzern.

pd/rem

Hinweis:
Infos und das genaue Programm zur Abschiedsfahrt auf www.lakelucerne.ch