MOTORSCHIFF: SGV will «Pilatus» für 5000 Franken verkaufen

Es ist erst 44 Jahre alt und wird schon aus dem Verkehr gezogen: das Motorschiff «Pilatus». Nur ein Käufer kann es retten.

Merken
Drucken
Teilen
Gesucht: Schiffskapitän. Martin Wicki, Leiter Schifffahrt SGV, im Motorschiff Pilatus. (Bild Nadia Schärli/Neue LZ)

Gesucht: Schiffskapitän. Martin Wicki, Leiter Schifffahrt SGV, im Motorschiff Pilatus. (Bild Nadia Schärli/Neue LZ)

5000 Franken: So viel soll das «MS Pilatus» kosten. «Das Schiff zu verschrotten, würde etwa 100 000 Franken kosten», sagt SGV-Schifffahrtsleiter Martin Wicki. Also versucht die SGV zuerst, einen Käufer für das Passagierschiff zu finden. «Aber hier am Vierwaldstättersee wird sich wohl eher keiner finden.» So hofft die SGV auf einen auswärtigen Käufer. Für das Zerlegen, den Transport und den Wiederaufbau des Schiffes müsste dieser dann allerdings – je nach Entfernung – 250 000 Franken berappen.

Interessenten können sich das Schiff am Sonntag ansehen. Dann wird das MS «Pilatus» zum letzten Mal über den Vierwaldstättersee fahren. Das Schiff wird schon seit Frühjahr nur noch ersatzweise eingesetzt», sagt Wicki. Findet sich bis Ende Januar kein Käufer, wird das MS «Pilatus» verschrottet, die Rohstoffe werden recykliert.

Silvia Weigel

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Luzerner Zeitung.

Motorschiff Pilatus auf dem Vierwaldstättersee. (Bild pd)