MUSEUM: In Willisau steht grösste Flasche der Schweiz

Das Flaschenmuseum hat ein Wahrzeichen. Es ist 7,5 Meter hoch – und ist gefüllt.

Drucken
Teilen
Ragt über den Hausgiebel hinaus: Sepp Stadelmanns Flasche. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Ragt über den Hausgiebel hinaus: Sepp Stadelmanns Flasche. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Die übergrosse Flasche direkt vor dem zukünftigen Flaschenmuseum in der Käppelimatt in Willisau wurde am Freitag enthüllt und getauft. «Sie ist Anziehungspunkt und Hinweisschild für das Flaschenmuseum, das im September in der alten Käserei in der Käppelimatt eröffnet wird», sagt Willi Rölli, Presseverantwortlicher der Museumskommission. Im Museum sollen 18'000 Flaschen des Willisauer Flaschensammlers Sepp Stadelmann untergebracht werden.

Die Flasche ist eine Sonderanfertigung des Silobauers Huber in Lengnau BE und besteht aus mit Glasfaser verstärktem Polyester. «Das Objekt ist einer Bordeaux-Flasche nachempfunden», sagt Rölli. Im Inneren der rund 15'000 Franken teuren Flasche befindet sich eine Spindeltreppe, mit der man von der Terrasse im ersten Stock auf den Balkon im Dachgeschoss des Gebäudes gelangen kann, in dem «Flaschensepp» Stadelmann wohnt

Luzia Mattmann

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Luzerner Zeitung.