MUSEUMSPASS: Der Verkehrshaus-Eintritt ist nicht mehr gratis

Per sofort erhalten die Inhaber des Schweizer Museumspasses nur noch 50% Ermässigung beim Eintritt ins Verkehrshaus der Schweiz. Wegen eines Zwistes.

Drucken
Teilen
Neue Eingangshalle – weniger Vergünstigung: Blick auf das Verkehrshaus in Luzern. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Neue Eingangshalle – weniger Vergünstigung: Blick auf das Verkehrshaus in Luzern. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Hintergrund der Änderung sei ein Streit zwischen der Stiftung Schweizer Museumspass und dem Verkehrshaus über die Höhe der Gelder, die ans meistbesuchte Museum der Schweiz zurückfliessen sollen, wie «Radio Sunshine» meldet. Das Verkehrshaus pocht auf eine Vergütung pro Besucher, während der Museumspass an einer Pauschale an das meist besuchte Museum der Schweiz festhalten möchte.

In der Stadt Luzern dem Museumspass angeschlossen sind zudem das Alpineum, das Bourbaki Panorama, der Gletschergarten, das Historische Museum, das Kunstmuseum, das Natur-Museum, die Sammlung + Picasso Donation Rosengart sowie das Richard Wagner Museum. Bei diesen und schweizweit 436 weiteren Einrichtungen bleibt der Eintritt mit dem Museumspass auch weiterhin kostenlos. Der Pass kann für 144 Franken pro Jahr erworben werden; Raiffeisen-Kontoinhaber profitieren gratis davon. Die Museen lassen sich so oft wie gewünscht besuchen.

scd