Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

MUSIK: Cellist Edgar Moreau erhält Förderpreis in Luzern

Der junge französische Cellist Edgar Moreau wird von der Arthur-Waser-Stiftung und dem Luzerner Sinfonieorchester LSO mit dem Arthur-Waser-Förderpreis ausgezeichnet.
Bild: Archiv Neue LZ

Bild: Archiv Neue LZ

Der Preis, der 2015 zum zweiten Mal vergeben wird, ist mit 25‘000 Franken dotiert. Dazu erhält der Preisträger die Möglichkeit, sein Debüt im KKL Luzern zusammen mit dem LSO zu geben.

«Ich fühle mich geehrt, den Arthur-Waser-Förderpreis 2015 in der wunderbaren Stadt Luzern zu erhalten», wird Edgar Moreau in einer Medienmitteilulng der Stiftung zitiert. «Die Möglichkeit, in der nächsten Saison mit dem LSO zusammen zu spielen, ist ein grosses Glück und ich freue mich schon sehr darauf. Dieser Preis wird mir die Möglichkeit geben Projekte zu lancieren, die mich leidenschaftlich interessieren.»

Edgar Moreau kann mit seinen 21 Jahren bereits auf einige aussergewöhnliche Errungenschaften zurückblicken. Seine Ausbildung erhielt er ab dem Alter von 13 Jahren am Conservatoire National Supérieur de Musique in Paris bei Philippe Muller und Claire Désert. Im Alter von 17 Jahren gewann er den 2. Preis im Tschaikowsky Wettbewerb und 2009 den Preis für Junge Solisten am Rostropovich Cello Wettbewerb in Paris. Er arbeitete bereits mit hochrangigen Künstlern wie: Valery Gergiev, Gidon Kremer, András Schiff, Yuri Bashmet, Krzysztof Penderecki, Gustavo Dudamel, Renaud Capuçon, Nicholas Angelich, Khatia Buniatishvili, Gérard Caussé und dem Talich Quartet zusammen. 2013 wurde er mit dem französischen Top-Preis, Les Victoires de la Musique classique als „Entdeckung des Jahres“ ausgezeichnet, 2015 mit jenem als bester Instrumental-Solist.

Die Arthur-Waser-Stiftung wurde 1999 im Rahmen der Nachfolgeregelung von Arthur Waser als gemeinnützige karitative Stiftung gegründet. Ein Schwerpunkt der Stiftungsaktivitäten liegt in der Unterstützung von umfangreichen sozialen Projekten, insbesondere in Afrika, wie auch in der Schweiz - ebenso in der Förderung von Kunst- Kulturprojekten in der Zentralschweiz. Die Arthur Waser Stiftung und das Luzerner Sinfonieorchester pflegen seit vielen Jahren eine enge Zusammenarbeit. Verbindendes Element ist die Suche und nachhaltige Förderung von Talenten ebenso die Weiterentwicklung des bestehenden Potentials. Seit der Saison 2004/05 fördert die Arthur Waser Stiftung das Luzerner Sinfonieorchester in seinem Aufbau zu einem der führenden Schweizer Sinfonieorchester. 2008 engagierte sich Arthur Waser als einer der Gründungsstifter der Stiftung für das Luzerner Sinfonieorchester. 2011 wurde ein gemeinsames Konzept für Lunchkonzerte im KKL Luzern entwickelt.

Das Luzerner Sinfonieorchester LSO ist das Residenzorchester des KKL Luzern und Opernorchester im Luzerner Theater. Seit Beginn der Saison 2011/2012 ist James Gaffigan der Chefdirigent des LSO.

pd/bac

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.