Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Nach Verkehrsunfall beim Seetalplatz weiter gefahren – Polizei sucht Fahrradlenker

Am Mittwochmittag kam es beim Seetalplatz in Emmenbrücke zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Fahrradfahrer. Der Velofahrer setzte seine Fahrt nach dem Unfall fort. Dieser wird nun von der Polizei gesucht.

Am Mittwoch, um 12.01 Uhr, fuhr ein Auto auf dem Seetalplatz in Emmenbrücke Richtung Reussbühl. Bei der Ampel der oberen Zollhausbrücke kam es mit einem querenden Fahrradlenker zu einer Kollision, wobei der Fahrradlenker stürzte. Nach dem Unfall stieg er wieder aufs Velo und setzte die Fahrt Richtung Littauerboden fort.

Beim Fahrradlenker handelt es sich gemäss der Luzerner Polizei um einen 60- bis 70-jährigen Mann. Dieser trug ein helles, kariertes Hemd und helle Hosen. Er war mit einem dunklen Fahrrad mit Korb unterwegs. Er dürfte im Gesicht verletzt sein.

Die Luzerner Polizei sucht den Velofahrer oder Personen, welche Angaben zur gesuchten Person machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 041 248 81 17 zu melden. (pd/zfo)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.