NACHFOLGE: Zeier-Rast soll neuer CVP-Präsident werden

Die CVP der Stadt Luzern wählt am 8. September ihren neuen Präsidenten. Als Nachfolger von Ludwig Deicher wird Michael Zeier-Rast vorgeschlagen.

Merken
Drucken
Teilen
Michael Zeier-Rast. (Bild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Michael Zeier-Rast. (Bild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Im Hinblick auf eine nahtlose Fortführung der Parteiarbeit schlägt die Parteileitung als neuen Präsidenten Michael Zeier-Rast vor, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Dieser Antrag wurde den anwesenden Mitgliedern der CVP Luzern Littau am traditionellen 1.-August-Brunch mitgeteilt. Die Parteileitung ist überzeugt, mit Zeier-Rast einen «kompetenten, innovativen und zukunftsgerichteten» Kandidaten für das Präsidium zu präsentieren. Über die Nachfolge per Oktober 2009 entscheiden die Mitglieder der CVP Luzern Littau an der Parteiversammlung vom Dienstag, 8. September.

Michael Zeier-Rast (1962) ist beruflich als Musikschulleiter von Rain und Schüpfheim sowie Regisseur tätig. Als Familienmann wohnt er mit seiner Frau, seiner Tochter (1990) und seinem Sohn (1997) im Sternmattquartier. Nebst seinem «breiten gesellschaftlichen Engagement» kandiderte er mit «guten Ergebnissen» bei den kantonalen und städtischen Parlamentswahlen 2007 und 2009 und setzt sich insbesondere für eine starke Stadt mit lebendigen Quartieren ein, wie es weiter heisst.

Auf Ende September 2009 tritt Ludwig Deicher als Präsident der CVP Luzern Littau zurück, wie er dies bereits beim Amtsantritt im September 2004 ankündigte.

scd

Ein ausführliches Interview mit Michael Zeier-Rast lesen Sie am Dienstag in der Neuen Luzerner Zeitung.