NAHOST-KORRESPONDENT: Ulrich Tilgner spricht in Luzern

Wer in den letzten Jahren politische News-Sendungen gesehen hat, kennt ihn: Ulrich Tilgner, Nahostkorrespondent aus Irak, Iran und Afghanistan. Am 3. April spricht er in Luzern.

Merken
Drucken
Teilen
Ulrich Tilgner, Nahost-Korrespondent, spricht am 3. April in Luzern (Bild pd).

Ulrich Tilgner, Nahost-Korrespondent, spricht am 3. April in Luzern (Bild pd).

Bis anhin war Ulrich Tilgner Leiter des ZDF-Büros in Teheran. Neu wird er nur noch für das Schweizer Fernsehen berichten.

Sein Wissen basiert auf 25 Jahren Erfahrung vor Ort. Für seine Berichterstattung über den Irak-Krieg erhielt Ulrich Tilgner den Hanns-Joachim-Friedrich-Preis für Fernsehjournalismus 2003.

Sein neustes Buch «Zwischen Krieg und Terror» (Der Zusammenprall von Islam und westlicher Politik im mittleren Osten), erschienen 2006, erzählt vom uralten Konflikt zwischen Morgenland und Abendland.

Das Referat findet am Donnerstag, 3. April 2008 um 19 Uhr im Hotel Schweizerhof statt.

rem