Neue «3fach»-Bar kommt gut an

Seit einer Woche hat die Bar von Radio 3fach im Inseli geöffnet. Sie soll den Park positiv verändern. Bisher tut sie das mit Erfolg.

Drucken
Teilen
Marc Rambold (Marketing, 3fach), Fabian Zoller, Dominik Bienz und Lukas Graf (Geschäftsleiter, 3fach) (v.l) geniessen ein Menü in der Volière-Bar. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

Marc Rambold (Marketing, 3fach), Fabian Zoller, Dominik Bienz und Lukas Graf (Geschäftsleiter, 3fach) (v.l) geniessen ein Menü in der Volière-Bar. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

Wer in Luzern über den Mittag oder am Abend entspannen will, dem steht seit einer Woche ein neuer Ort zur Verfügung. Beim Inselipark, gleich neben dem Spielplatz, hat das Jugendradio 3fach eine Bar mit dem Namen «Volière» eröffnet. Kleine Holztischchen laden zum Verweilen ein, man blickt direkt auf den Seen, es gibt Bier, Kaffee und Mineral zu trinken sowie am Mittag ein Menü und am Abend kleine Snacks. Die neue Volière-Bar ersetzt die 3fach-Sommerbar, welche in den letzten Jahren auf dem Bahnhofplatz zu finden war. Sie gehört zum Konzept der Stadt Luzern, das sich gegen Littering richtet und Massnahmen für eine Beruhigung des öffentlichen Raums beinhaltet.

«Bis jetzt ist der Betrieb gut angelaufen. Wir haben nur positive Rückmeldungen erhalten», sagt Lukas Graf, Geschäftsleiter bei Radio 3fach. Ziel der Bar ist es, das Inseli zu beleben und zu durchmischen. «Das Inseli war bis jetzt an manchen Stellen ein düsterer Ort. Wir wollen es aufwerten», so Graf.

Andreas Bättig

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Luzerner Zeitung oder als Abonnent/in kostenlos im E-Paper.