Neue Assistenzprofessoren an Universität Luzern

An der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Luzern nehmen mit Lorenz Droese Marc Hürzeler zwei neue Assistenzprofessoren die Arbeit an.

Drucken
Teilen
Lorenz Droese (Bild: pd)

Lorenz Droese (Bild: pd)

Lorenz Droese (Bild: pd)

Lorenz Droese (Bild: pd)

Auf das Herbstsemester 2011 hat der Senat der Universität Luzern Dr. Lorenz Droese zum Assistenzprofessor für Zivilverfahrensrecht und Marc Hürzeler zum Assistenzprofessor für Sozialversicherungsrecht an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät berufen.

Nach weiteren Angaben der Universität Luzern studierte Lorenz Droese, geboren 1969, Rechtswissenschaft an den Universitäten Zürich und Lausanne. Nach Tätigkeiten am Bezirksgericht Zürich und bei der Bezirksanwaltschaft Zürich erwarb er das Rechtsanwaltspatent. Ab 2000 war er als Rechtsanwalt an einer wirtschaftsrechtlich ausgerichteten Kanzlei in Zürich tätig. Er promovierte 2007 an der Universität Luzern bei Prof. Jürg-Beat Ackermann.

Vor seiner Berufung zum Assistenzprofessor war er als Geschäftsführer des Center for Conflict Resolution (CCR) sowie als Lehrbeauftragter für Privatrecht an der Universität Luzern tätig.

Marc Hürzeler, geboren 1978, studierte Rechtswissenschaft an der Universität Basel. 2005 promovierte er an der Universität Basel. Von 2001 bis 2009 arbeitete er als Rechtskonsulent bei den Helvetia Versicherungen. Dort war er von 2009 bis 2011 als Leiter Betrieb Kollektivleben sowie als Geschäftsführer der Helvetia Consulta AG tätig. Er ist zudem seit 2007 Lehrbeauftragter an der Juristischen Fakultät der Universität Basel. Neben der Assistenzprofessur wirkt er heute in der Kanzlei Schmid Hofer Rechtsanwälte in Basel als Konsulent, so die Universität in ihrer Medienmitteilung.

Marc Hürzeler (Bild: pd)

Marc Hürzeler (Bild: pd)

kst