Neue Augenklinik kommt 2015

Das Luzerner Kantonsspital baut die Augenklinik für 43 Millionen Franken aus. Wenn alles nach Plan läuft, soll bereits 2013 mit den Bauarbeiten begonnen werden.

Drucken
Teilen
Das Kantonsspital Luzern erhält eine neue Augenklinik. (Bild: Remo Nägeli/Neue LZ)

Das Kantonsspital Luzern erhält eine neue Augenklinik. (Bild: Remo Nägeli/Neue LZ)

In knapp einem Jahr sollen auf dem Gelände des Luzerner Kantonsspitals die Bagger auffahren. Wie dem seit Ende letzter Woche aufliegenden Baugesuch zu entnehmen ist, starten die Bauarbeiten für die neue Augenklinik voraussichtlich im Februar 2013. Geplant ist ein sechsstöckiger Anbau an die Westseite der bisherigen Augenklinik, welche sich zwischen dem Hochhaus und dem Spital-Parkhaus befindet. Die Auflagefrist dauert bis zum 4. April.

Auf der orange eingefärbten Fläche ist der Anbau der Augenklinik geplant. (Bild: Oliver Marx)

Auf der orange eingefärbten Fläche ist der Anbau der Augenklinik geplant. (Bild: Oliver Marx)

Betrieb wird nicht unterbrochen

Mit dem Anbau wird die Nutzfläche der Augenklinik um knapp die Hälfte erweitert. Zudem wird das bestehende Gebäude saniert, wobei unter anderem die Isolation der Fassade erneuert und der Innenausbau umgestaltet wird. Die Baukosten betragen knapp 43 Millionen Franken. Ursprünglich war ein Betrag von 27 Millionen Franken geplant gewesen. Die Baukosten werden auf die Jahre 2013 (12 Millionen), 2014 (18 Millionen) und 2015 (13 Millionen) verteilt. 2015 sollen die Bauarbeiten fertig gestellt werden. Der neue Gebäudeteil wird mehrere Operationsräume, Behandlungs- und Wartezimmer sowie Büros enthalten. Der Betrieb soll während der Sanierung aufrechterhalten werden. Jedoch sind «mehrere Rochaden und Provisorien» notwendig, wie es im Baugesuch heisst.

Olivia Steiner

<strong><em>Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Luzerner Zeitung oder als Abonnent/in kostenlos im E-Paper</em></strong>.