Neue Führung für Lobbyorganisation IG Kultur Luzern

Gianluca Pardini wird ab 1. Juni neuer Geschäftsleiter der Zentralschweizer Lobbyorganisation IG Kultur Luzern. Einen Monat später erhält die Redaktion von «041 - das Kulturmagazin» mit Anna Chudozilov eine neue Leiterin.

Drucken
Teilen
Gianluca Pardini. (Bild: PD)

Gianluca Pardini. (Bild: PD)

(sda) Pardini löst Eva Laniado Barboza in der Geschäftsleitung ab, wie die IG Kultur Luzern am Montagabend mitteilte. Er übernimmt die Geschäftsleitung in einem 60-Prozent-Pensum.

Chudozilov folgt auf Sophie Grossmann, welche die Redaktion des Kulturmagazins erst seit Juni 2018 leitete. In dieser Zeit habe sie das neue Konzept der unabhängigen Stimme für Kultur in der Zentralschweiz entwickelt und umgesetzt, hiess es in der Mitteilung.

Grossmann selbst hatte den Posten von Heinrich Weingartner übernommen. Dieser war eine Übergangslösung für Ivan Schnyder, der die Redaktionsleitung ebenfalls nur zwei Jahre lang innehatte.

Im Januar 2016 erst hatten die Delegierten nach Querelen und dem Rücktritt des gesamten Vorstandes eine neue Führungscrew gewählt. Der abgelöste Vorstand war in die Kritik geraten, nachdem er sich zuvor wegen unterschiedlicher Auffassungen in Führungsfragen von der damaligen Geschäftsführerin getrennt hatte.