NEUE LUZERNER ZEITUNG: Im Herbst kommt die Sonntagsausgabe

Die «Neue Luzerner Zeitung» wird ab Herbst 2008 eine siebte Ausgabe am Sonntag herausgeben dies hat der Verwaltungsrat der LZ Medien Holding AG am Freitag beschlossen. Die Zeitung am Sonntag wird allen Abonnenten zugestellt.

Drucken
Teilen
Erwin Bachmann, Vorsitzender der Unternehmungsleitung der Neuen LZ. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Erwin Bachmann, Vorsitzender der Unternehmungsleitung der Neuen LZ. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Die Motivation für die zusätzliche Ausgabe: Die tägliche mediale Begleitung in der Zentralschweiz solle noch konsequenter erfolgen, teilte die LZ Medien Holding am Freitag mit.

Sechs gegliederte Bünde
Damit trage die «Neue Luzerner Zeitung» der wachsenden Bedeutung des Sonntags im Leser- und Werbemarkt Rechnung. Während unter der Woche weniger Zeit zum Lesen zur Verfügung stehe, gewinne das Lesen am Sonntag an Qualität. Auch im Werbemarkt habe in den letzten Jahren eine Verschiebung unter anderem in den Sonntagsmarkt stattgefunden. Die siebte Ausgabe der «Neuen Luzerner Zeitung» erscheint in der ganzen Zentralschweiz und besteht aus sechs thematisch gegliederten Bünden.

Die Neue Luzerner Zeitung AG ist ein Tochterunternehmen der LZ Medien Holding AG. Diese zählt 519 Mitarbeiter, die sich 429 Stellen teilen. Sie erzielte 2006 einen Umsatz von 138,5 Millionen Franken.

red.