Neue Pfarrerin für die Lukaskirche Luzern

Pfarrerin Bettina Tunger-Zanetti wird ins reformierte Pfarrerinnenteam der Lukaskirche Luzern aufgenommen. Tunger-Zanetti ist bereits seit 2007 stellvertretende Pfarrerin in der Lukaskirche.

Drucken
Teilen
Pfarrerin Bettina Tunger-Zanetti. (Bild: PD)

Pfarrerin Bettina Tunger-Zanetti. (Bild: PD)

Bettina Tunger-Zanetti wird von Synodalratspräsident David A. Weiss während des Sonntagsgottesdienstes vom 22. Mai um 10 Uhr, natürlich in der Lukaskirche Luzern, installiert und damit offiziell in Amt und Pflicht genommen. Das schreibt die Reformierte Kirche Kanton Luzern in einer Medienmitteilung vom Donnertsag. Tunger-Zanetti ist verheiratet und wohnt seit 12 Jahren mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Adligenswil.

Pfarrerin Bettina Tunger-Zanetti übernahm während den letzten 10 Jahren diverse Stellvertretungen im Kanton und vor allem in der Stadt und Agglomeration von Luzern. So ist sie seit 2007 fest ins Lukasteam integriert, als Stellvertreterin der beiden Pfarrerinnen Heidi Müller und Verena Sollberger mit einem fixen Pensum und seit Januar dieses Jahres betreut Bettina Tunger-Zanetti zusätzlich die momentan verwaiste Pfarrstelle in Littau.

Nach nunmehr vier Jahren wurde es Zeit für eine Statusänderung in der Stadt Luzern: Die Reformierte Kirche freut sich sehr, dass Bettina Tunger-Zanetti mit ihrer Wahl und der Installation vom kommenden Sonntag als offizielle Pfarrerin ihre hervorragende Arbeit weiterführen kann, heisst es in der Mitteilung weiter. .

pd/zim