Neue Revierförster im Gebiet Willisau

Der Revierförster der Gemeinden Willisau, Alberswil, Gettnau und Zell geht in Pension. Seine Reviere werden verteilt und neu durch zwei verschiedene Förster betreut.

Drucken
Teilen

Nach 33-jähriger Tätigkeit beim öffentlichen Forstdienst tritt Josef Hunkeler per Ende Mai in Pension. Zuletzt vertrat er als Revierförster die öffentlichen Interessen am Wald in den Gemeinden Willisau, Alberswil, Gettnau und Zell, wie die Dienststelle Landwirtschaft und Wald mitteilt.

Per 1. Juni werden die Zuständigkeiten des staatlichen Forstdienstes wie folgt neu geregelt: In den Gemeinden Zell, Gettnau und Alberswil wird neu Revierförster Josef Schwizer die öffentlichen Interessen vertreten. Seine bisherigen acht Gemeinden im Hinterland wird er weiterhin betreuen. In Willisau wird Revierförster Martin Filli diese Aufgaben übernehmen. Diese Betreuung erfolgt ebenfalls zusätzlich zu seinen beiden heutigen Gemeinden im Napfgebiet.

pd/bep