Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Neue Verantwortung bei der «Luzerner Zeitung»

In eigener Sache: Die «Luzerner Zeitung» setzt auf konvergenten Journalismus. Auf Führungsstufe gibt es Änderungen.
Jérôme Martinu, Chefredaktor

Liebe Leserinnen und Leser, die Digitalisierung fordert auch die Zeitungsredaktionen und -verlage. Während wir weiterhin mit voller Überzeugung auf das klassische Zeitungsformat mit Printausgabe und E-Paper setzen, stärken wir auch sukzessive unseren digitalen Kanal www.luzernerzeitung.ch auf Website und in der mobilen App.

Die «Luzerner Zeitung» und ihre Regionalausgaben in Zug, Nid-, Obwalden und Uri bewegen sich sozusagen in einem medialen «Parallel­universum». Digital und Print: Damit wir wie ­gewohnt qualitativ zuverlässige, regional verankerte Inhalte auf beiden Kanälen bieten können, haben wir unsere Arbeitsweise und Organisation auf der Redaktion in den vergangenen Wochen und Monaten sukzessive angepasst. Wir setzen konsequent auf konvergenten Journalismus, entsprechend stellen wir uns ab ­August auch auf Führungsstufe neu auf.

Das Online-Ressort wird gestärkt und mit dem regionalen Reporterpool fusioniert. Unsere stellvertretende Chefredaktorin und bisherige Leiterin der regionalen Ressorts, Flurina Valsecchi (38), wird ab 1. August neu die Leitung des Online-Ressorts übernehmen. Sie verantwortete für die Chefredaktion die per Mitte Mai lancierte Rundumerneuerung unseres Online-Auftritts.

Unser langjähriger und verdienstvoller Online-Chef Robert Bachmann (48) übernimmt die neue Aufgabe eines Leiters Redaktionsentwicklung Digital. Als Mitglied der Redaktionsleitung wird er unter anderem für digitale Produktentwicklung, Webarchitektur, Video und Ausbildung mitverantwortlich sein.

Mit dem Wechsel von Flurina Valsecchi erhalten die regionalen Ressorts in Luzern eine neue Leitung: Christian Peter Meier (54) wird diese Aufgabe übernehmen. Er wird, wie seine Vorgängerin, auch den Regionalausgaben in Nid-, Ob­walden und Uri vorstehen. Meier, ehemals langjähriger Chefredaktor der «Zuger Zeitung», wird als neuer Leiter regionale Ressorts zum stellvertretenden Chefredaktor der «Luzerner Zeitung» befördert.

Allen dreien gratuliere ich herzlich zu Ihren neuen, verantwortungsvollen Aufgaben und danke im Namen der Redaktion für ihre wertvolle und engagierte Arbeit als Zeitungsmacher.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.