NEUENKIRCH: 389'000 Franken Überschuss für Neuenkirch

Die Laufende Rechnung 2008 der Gemeinde Neuenkirch schliesst mit einem Mehrertrag von rund 389'000 Franken ab.

Drucken
Teilen

Die Gemeinde Neuenkirch hatte mit ein Mehraufwand von knapp 192'000 Franken gerechnet. Wie es in einer Mitteilung der Gemeinde heisst, schliesst die Laufende Rechnung 2008 allerdings mit einem Mehrertrag von rund 389'000 Franken ab.

Die Hauptgründe für das Ergebnis würden darin liegen, dass – mit Ausnahme des Bereiches Gesundheit – alle Abteilungen tiefere Aufwendungen aufweisen, heisst es. Dank höheren Steuernachträgen aus früheren Jahren und höherem Quellensteuerertrag sei der budgetierte Gesamtsteuerertrag um rund 258'000 Franken übertroffen worden.

An der Gemeindeversammlung vom 19. Mai werden laut Mitteilung nebst der Rechnungsablage 2008 folgende Geschäfte behandelt: Jahresbericht 2008; Genehmigung eines Projektierungskredites für die Sanierung und die Erweiterung der Schulanlage Rotbachweg in Hellbühl; Umzonung von mehreren Teilflächen in Hellbühl; Information über das Projekt Aufhebung SBB-Niveauübergang Sempach Station.

ana