NEUENKIRCH: Auf der A2 brennt ein Auto komplett aus

Am Dienstagmorgen brannte auf der Autobahn A2 vor der Raststätte Neuenkirch ein Personenwagen aus. Eine Person wurde verletzt.

Drucken
Teilen
Das vollständig zerstörte Autowrack. (Bild Kapo Luzern)

Das vollständig zerstörte Autowrack. (Bild Kapo Luzern)

Um 09.30 Uhr gingen auf der Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Luzern mehrere Meldungen ein, dass ein Personenwagen auf der Autobahn A2 in Brand geraten sei. Der Lenker fuhr das Fahrzeug auf den Pannenstreifen vor der Ausfahrt der Raststätte. Dort brannte der Personenwagen, bestehend aus einem Polyesterchassis, vollständig aus.

Der Fahrzeuglenker konnte dem Personenwagen frühzeitig entsteigen. Er musste mit Verdacht einer Rauchvergiftung hospitalisiert werden, so die Kantonspolizei Luzern.

Zur Bekämpfung des Brandes stand die Feuerwehr Emmen mit zehn Personen im Einsatz.

Am Personenwagen und den Autobahneinrichtungen entstand Sachschaden in der Höhe von 50'000 Franken.

Die Autobahn A2 konnte wegen dem Brand Fahrtrichtung Norden während rund 1.5 Stunden nur einstreifig geführt werden. Dies führte zu Rückstaus.

dko