NEUENKIRCH: Massiv überladen auf der A2 unterwegs

Auf der Autobahn A2 in Neuenkirch ist eine Fahrzeugkombination durch eine Polizeipatrouille zur Kontrolle angehalten worden. Wegen massiver Überladung wurde eine Weiterfahrt verweigert.

Merken
Drucken
Teilen
Der mit Baumaterial überladene Transportanhäner. (Bild Luzerner Polizei)

Der mit Baumaterial überladene Transportanhäner. (Bild Luzerner Polizei)

Kurz nach 15 Uhr wurde am Freitag auf der Autobahn A2, Fahrtrichtung Luzern, auf der Höhe der Raststätte Neuenkirch, ein Lieferwagen mit angekoppeltem Transportanhänger durch eine Polizeipatrouille zur Kontrolle angehalten. Dabei wurde festgestellt, dass die Fahrzeugkombination nicht den Vorschriften entsprach. Gestützt auf diese Fakten wurde das Gefährt durch Experten des Strassenverkehrsamts Luzern einer gründlichen Kontrolle unterzogen.

Der mit Baumaterialien beladene Transportanhänger war massiv überladen. Die zugelassene Anhängelast war um 50 Prozent überschritten. Dadurch wurden die Achslast sowie das Gesamtgewicht ebenfalls überschritten. Die Fahrzeugkombination wurde stillgelegt, schreibt die Luzerner Polizei in einer Medienmitteilung vom Samstag. Der verantwortliche, 30-jährige Lenker musste sich für den Weitertransport neu organisieren.

Es erfolgt Anzeigestellung an das zuständige Amtsstatthalteramt Sursee.

pd/zim