NEUENKIRCH: Meinrad «Mösu» Gloggner ist Zunftmeister der Höckeler Zunft

Meinrad «Mösu» Gloggner heisst der neue Zunftmeister der Höckeler Zunft Neuenkirch.

Drucken
Teilen
Er ist der neue Zunftmeister der Höckeler Zunft in Neuenkirch: Meinrad Gloggner. (Bild: PPD / Höckeler Zunft Neuenkirch)

Er ist der neue Zunftmeister der Höckeler Zunft in Neuenkirch: Meinrad Gloggner. (Bild: PPD / Höckeler Zunft Neuenkirch)

Der neue Zunftmeister wurde am Samstag erkoren. Meinrad Gloggner stellt die Fasnacht 2017 unter das Motto «Schaffe ade, Fasnacht ole».

Gemeinsam mit seiner Lebenspartnerin, Ruth Grüter, und mit dem Weibelpaar Toni und Rita Gloggner freut sich der neue Zunftmeister auf die kommende Narrezyt. Der stolze Zunftmeister ist ein waschechter Hellbühler, Gemeinde Malters. Zusammen mit sechs Geschwistern ist er auf dem Bauernhof Rüti aufgewachsen.

Maurer zu sein, ist sein ganzer Stolz. Nach der Lehre arbeitete der Zunftmeister 24 Jahre bei der Baufirma Muff in Hellbühl. Seit 12 Jahren ist er jetzt bei der Firma Emil Gloggner AG in Ruswil tätig.

In der Freizeit ist er gerne unterwegs mit seiner Lebenspartnerin, sei es beim Skifahren, Wandern oder Pilze sammeln.  Wenn es die Zeit erlaubt, gönnte er sich eine grosszügige Flugreise.

Meinrad «Mösu» Gloggner ist der 34. Zunftmeister der Höckeler Zunft Neuenkirch.


pd/nop