Neuer Anbau des «Staffelnhof» wird eröffnet

Der neue Anbau «Octopus» des Betagtenzentrums Staffelnhof ist fertiggestellt. Am Samstag kann er an einem Tag der offenen Tür besichtigt werden.

Drucken
Teilen
Werner Steiger (Zentrumsleiter Staffelnhof), Stadtrat Ruedi Meier und Samuel Sieber (Büro Konstrukt Architekten Luzern, von links) vor dem durch Farben dominierende Neubau. (Bild: Pius Amrein/Neue LZ)

Werner Steiger (Zentrumsleiter Staffelnhof), Stadtrat Ruedi Meier und Samuel Sieber (Büro Konstrukt Architekten Luzern, von links) vor dem durch Farben dominierende Neubau. (Bild: Pius Amrein/Neue LZ)

Von Ende 2009 bis Mitte 2013 wird das Betagtenzentrum Staffelnhof für insgesamt 45,5 Millionen Franken saniert und umgebaut. In einer ersten Phase wurde auf der östlichen Seite ein sechsstöckiger Anbau realisiert. «Octopus» – so der Name des Anbaus – kann am Samstag von 10 bis 15 Uhr frei besichtigt werden. Jeweils zur vollen Stunde werden zudem geführte Rundgänge angeboten.

Am Montag, 20. Juni 2011 können die Bewohnerinnen und Bewohner des Betagtenzentrums Staffelnhof die Zimmer im neuen Anbau beziehen. Dann beginnt die zweite Phase: Das 1976 fertiggestellte Betagtenzentrum wird grundlegend saniert. Ab Herbst 2013 wird der Staffelnhof mit insgesamt 147 Einzel- und 14 Zweierzimmern sowie einer Demenzabteilung für künftige Bedürfnisse gerüstet sein.

 pd/zim