Neuer Belag für Sursees Altstadt

Die Surseer Altstadt soll neu gepflästert werden. Dabei will der Stadtrat auch den Bedürfnissen der Behinderten gerecht werden. Zur Wahl stehen zwei Beläge.

Drucken
Teilen
Visualisierung des Belags in der Altstadt Sursees. (Bild: pd)

Visualisierung des Belags in der Altstadt Sursees. (Bild: pd)

Der Stadtrat ist der Meinung, dass es sinnvoll sei, an die 1. Etappe mit der aus Guber-Quarzsandsteinen bestehenden Natursteinpflästerung anzuknüpfen. Guber-Quarzsandstein wird seit über 100 Jahren oberhalb Alpnach abgebaut.

Der neue Belag soll aber der Forderungen der Behindertenorganisation gemäss modifiziert; es sollen kleinere Steine verwendet werden, die oberflächlich geschliffen und geflammt werden sollen. Dieses Vorgehen bietet eine bessere Ebene der Oberfläche.

Geprüft wird auch die Variante, alle Plätze und Gassen anstelle einer Natursteinpflästerung mit einem bitumösen Schwarzbelag auszuführen. Diese käme 870'000 Franken günstiger zu stehen. Die Kosten mit Natursteinpflästerung betragen 6,8 Millionen. Wird das Geschäft am Montag an die Urne überwiesen, kommt es am 27. November zu einer Abstimmnung.

Theres Bühlmann/kst

<em>Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Neuen Luzerner Zeitung vom Dienstag.</em>